Deadfreight of Soul

Das Heavy-Metal Genre darf sich seit seiner Entstehung mittlerweile als äußerst beliebte und ausdifferenzierte Musikrichtung bezeichnen, die jedem Fan von harter Musik Songs offerieren kann, die seinen individuellen Geschmack ansprechen. Die Kunst ist es nun die zahlreichen Stilmittel der Musikrichtung so zu kombinieren, dass etwas Neues, Ansprechendes entsteht. Mit einer Mischung aus klassischen Metal-Zutaten wie Doublebase- und Blastbeats, die jedoch auch in virtuose und komplexe Rhythmen münden, ist das Fundament gelegt. Hinzu gesellen sich lebendige Melodien, die immer wieder von harten, dreckigen Gitarrenriffs durchbrochen werden. Zuletzt die charakteristischen Vocals, welche sich aus Shouts, Growls, Screams und Pig Squeals in ihrer aggressivsten, brutalsten Form zusammensetzen. All das lässt das Publikum für die Dauer des Bühnenspektakels den Alltag vergessen. Die Jungs von Deadfreight of Soul wissen um ihren Namen und dieser ist auch das erklärte Programm: Die kraftvoll und energiegeladen vorgetragene Musik lässt die Ängste und Sorgen, diese „Laster der Seele“ der Zuhörer, in den Hintergrund treten.

Seit 2007 besteht die Band, alles begann in einem Keller mit nur drei Bandmitgliedern. Innerhalb von zwei Jahren wurde das Ensemble jedoch 2009 zum Quintett komplettiert. Die Besetzung generiert sich nun aus zwei Gitarren (Leadgitarre: Flo R. / Rhythmusgitarre Flo H. seit 2013), einer Bassgitarre (Stephan seit 2014), einem Schlagzeug (Jakob) und einem Sänger (Andi). Zu Beginn beeinflusst noch der Metalcore den Sound der Jungs aus dem bayrischen Augsburg.
Mit zahlreichen Gigs und diversen Bandwettbewerben, bei denen stets das Finale erreicht werden konnte, erscheint schon 2010 die erste E.P. , die den Bandnamen „Deadfreight of Soul“ trägt. Es folgt die selbstorganisierte „Infinity of Resistance Tour 2011“ durch Süddeutschland, sowie die „Human Flesh Course Tour“ im Jahr 2015 durch ganz Deutschland. Ein weiteres Highlight war das Metal-Festival „The day the Dead Walked 2013“ in Augsburg, welches seitdem jährlich wiederholt wird.

Mit ihrer professionellen Promo E.P. „Ophois“ (Mai 2014), liefert das Ensemble bereits einen Vorgeschmack auf ihr Debütalbum. Mit dem Erscheinen der CD verändert die Band ihren Stil und wird sich künftig dem Genre Death Metal zuordnen.
Deadfreight of Souls Debutalbum erscheint im Winter 2017 unter dem Namen „Tortured Puppets“.
Man darf gespannt sein, was die Band mit ihrer ersten großen Platte liefern und sollte sich den Namen „Deadfreight of Soul“ für die Zukunft merken.

Das sind wir!

X